Donnerstag, 05.12.2019 22:43 Uhr

Vienna Design Week 2019

Verantwortlicher Autor: Schura Euller Cook Wien, 11.11.2019, 18:11 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 3475x gelesen

Wien [ENA] Was ist Design könnte, man fragen. Alles oder nichts?Jede Formgebung, jeder Entwurf, jede Farbgestaltung? Das klingt vielleicht banal, ist es aber vielleicht gar nicht, denn Design bestimmt schon lange unsere Wahrnehmung äußerer Formen mit denen wir umgeben sind. Tatsache ist aber auch, dass Design auch ein Prozess des Weglassen und der Reduktion von Form ist. Damit spielt die Moderne exzessiv.

Sie ist hin und her gerissen zwischen einer gläsernen Oppulenz und einer zur Schau gestellten Askese. Das gelingt nicht immer, ist oft ein Kompromiss und verfängt sich in einer gläsernen Welt der inhaltslosen Transparenz. Nichtsdestotrotz können wir in einer materialistisch bestimmten Gesellschaft nicht am Design vorübergehen. Deshalb gibt es mittlerweile in Wien auch die Vienna Design Week.An zehn Herbsttagen zeigt sie seit 2007, dass Wien sich seiner Formenvielfalt bewusst wird. Im Mittelpunkt steht das vielfältige Schaffen, das die Qualität der heimischen Designszene ausmacht. Dazu gehören Produkte, Möbel, Architektur, Grafik oder Industriedesign, sowie experimentelle und digitale Ansätze.

Neben den Festivalformaten wie Passionswege, Stadtarbeit oder Urban Food & Design, gibt es auch Schwerpunkte mit jeweils aktuellen Themen. Mit dem jährlich wechselnden Gastland macht es sich die Vienna Design Week zur Aufgabe einen vielschichtigen Einblick in das gestalterische Schaffen anderer europäischer Länder zu geben. Im Zentrum des Auftritts Finnlands macht die von Designer Tero Kuitunen kuratierte und gestaltete Ausstellung "Wild at Heart" zu zeitgenössischem finnischen Design Aussagen. Man kann nur hoffen, dass das "wilde Herz" nicht an den gläsernen Paläste der Moderne zerbricht. Zu danken ist auch dem engagierten Team der Vienna Design Week unter der Leitung von Lilli Hollein.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.